Logo

Haben Sie Fragen?
Benötigen Sie einen Katalog?

Hier Katalog bestellen und unverbindlich Kontakt aufnehmen!

Formular

Der Weg zum Wohlfühlgarten

„Der Weg ist das Ziel“. Der Garten ist für viele ein Rückzugsort nach einem anstrengenden Tag. Hier finden wir Ruhe und können unsere Reserven wieder aufladen. Manche genießen die Ruhe, andere arbeiten und bewegen sich draußen. Doch ein Garten ist für vieles geeignet, für Familienfeiern, Geburtstage, Sommer- und Grillpartys. Aber auch für entspannende Tage zum relaxen.

Bei einem Neubau ist meistens der Garten der letzte Part, der gemacht wird. Verständlich. Doch bis dahin ist das grüne Meer vor dem Haus eher trist, braun und dreckig. Was tun also um schon vorher etwas Wohlfühlatmosphäre zu schaffen?

Bringen sie die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft in Ihren Garten. Wenn Sie einen Garten neu planen und anlegen wollen, ist es wichtig, ein in sich stimmiges Gesamtkonzept zu entwickeln. Denn das Geheimnis der meisten als schön empfundenen Gärten ist ein passendes Konzept. Die Qualität Ihres Gartens steigt in dem Maße, in dem sich die Gartenräume hingebungsvoll aneinander schmiegen und sinnvoll ergänzen.

Wir haben ein paar Tipps für Sie, die sie auf die richtige Idee bringen könnten.

Gartenteich

Wasserfreuden haben viele Gesichter. Sie sind so verschieden, wie sich die Wünsche an Wasserspaß unterscheiden: ausgedehnte Wasserlandschaften, Gartenteiche mit Bachlauf und Fontänen, Teiche mit Fischen, Brunnenanlagen mit geschlossenem Wasserreservoir für junge Familien oder großzügige Schwimmteiche zum Eintauchen ins erfrischende Nass. Jeder kann seinen Traum verwirklichen.

Die richtige Planung ist der erste Schritt zur Verwirklichung individueller Wasserfreuden. Ein Gartenteich mit Fischen sollte nahe der Terrasse oder Sitzecke angelegt werden. So lassen sich die flotten Schwimmer am besten beobachten.
Der Gartenmitte steht ein Teich mit Bachlauf und Fontäne gut zu Gesicht. Und wer einen Naturteich bevorzugt, in dem auch das Konzert der Frösche willkommen ist, sollte die Weite des Gartens nutzen.

 

Grundsätzlich gilt

Den Teich so anlegen, dass er 4 bis 6 Stunden am Tag von der Sonne verwöhnt werden kann. Bei stärker sonnenexponierten Standorten ist es wichtig, für ausgedehnte Tiefwasserzonen zu sorgen. Das beugt einer allzu starken Wassererwärmung vor.

Laub- und Nadelgehölze haben an einem Teich nichts zu suchen. Laub- und Nadelfall beeinträchtigen die Wasserqualität und Wurzeln stören bei der Anlage des Teiches.

Viel Kreativität bei der Verwirklichung von Wasserfreuden bieten Teichfolien. Es gibt sie in verschiedenen Standardgrößen und auf Wunsch in Sondermaßen. Je nach Beanspruchung kann zwischen einschichtiger oder duplierter Teichfolie sowie Kautschukfolie in unterschiedlichen Stärken gewählt werden.

Steinfolie nimmt man gern zum dekorativen Ausgestalten von Bachläufen und zur attraktiven Uferrandgestaltung.
Großer Beliebtheit erfreuen sich fertige Teichschalen in natürlichem Sandstein- oder Basaltdekor. Teichschalen werden einfach nur in den Boden eingelassen. Fertig ist das Wasserparadies – und immer ist es die topografische Kleinausgabe eines berühmten Sees (z. B. Lake Viktoria oder Chiemsee).

Teichschalen sind Nachbildungen der schönsten Seen der Welt. Clever und pfiffig geht‘s mit den Realisierungsmöglichkeiten für abwechslungsreichen Wasserspaß weiter. Handgefertigte Bachlaufschalen in Sandstein- oder Granitdekor lassen sich einfach zusammenbauen und fügen sich besonders harmonisch in die Gartenlandschaft ein.

Und wer eine Brunnenanlage selbst bauen möchte, bekommt die komplette Unterkonstruktion mit stabilem Wasserreservoir, Stützelement mit hoher Tragkraft und passgenauer Abdeckung ganz einfach im Fachhandel.

 

Selbstverständlich stehen wir von Drevohaus Ihnen auch als kompetenter Berater zur Seite und helfen Ihnen bereits im Vorfeld die richtigen Weichen zu stellen.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Ein eigener Gartenteich und das aus eigener Hand! Leicht zu machen und wunderschön anzusehen.

Light Your Fire! – Wie Sie eine Feuerstelle im Garten selber bauen

Eine eigene Feuerstelle ist der perfekte Ort, um mit Freunden, Familie oder auch alleine laue Sommerabende im Garten zu verbringen. Und dabei ist eine solche Feuerstelle einfach selbst gebaut. Wir zeigen Ihnen, wie das geht und was Sie bei einer Feuerstelle im eigenen Garten beachten müssen.

Um eine Feuerstelle im Garten zu errichten, müssen Sie zwar etwas Zeit und Arbeit investieren, jedoch lohnt sich der Schweiß. Denn gesellige oder entspannte Lagerfeuerabende sind vor allem im Sommer ein Highlight, um nach dem Alltagstrubel zur Ruhe zu kommen

 

1. Schritt

Messen Sie ab, wie groß Ihre Feuerstelle im Durchmesser werden soll und befestigen Sie dann eine Schnur in der Länge des Kreisradius an einem Stöckchen, am anderen Ende eine Flasche mit Sprühfarbe.

2. Schritt 

Stecken Sie das Stöckchen in die Wiese und markieren Sie mithilfe der Sprühfarbe eine runde Fläche.

3. Schritt

Stechen Sie die Fläche mit dem Spaten rund 10 cm tief aus und geben Sie Kieselsteine hinein.

4. Schritt 

Legen Sie am Rand des Kreises große Steine an, z.B. Ziegelsteine. Darauf geben Sie eine Schicht Mörtel. Dann erneut eine Runde Steine.

5. Schritt 

Führen Sie dies so lange weiter, bis die Mauer eine Höhe erreicht hat, die Ihnen gefällt.

6. Schritt

Lassen Sie den Mörtel trocknen und fertig ist Ihre Feuerstelle.

 

Tipp: Überschüssigen Mörtel können Sie mit einem feuchten Pinsel entfernen. 

Dips zum Grillen

Das Grillfleisch liegt auf dem Rost und die Salate stehen bereit. Was fehlt dazu noch? Richtig, ein frischer selbstgemachter Dip, auch für Vegetarier geeignet.

Wie wäre es mit einer Auberginencreme?

Sie brauchen dazu nur

  • eine Aubergine
  • Feta Käse
  • Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz
  • Knoblauch
  • Naturjoghurt
  • Pfeffer
  • Kräuter

Und so gehts

Halbieren Sie die Aubergine, schneiden sie ein und beträufeln sie mit Salz und Olivenöl. Dann ab in den Ofen, bis das Fruchtfleisch weich ist. Nun können Sie das Innere der Aubergine zusammen mit einem Bund Petersilie, Knoblauch, Feta Käse und Naturjoghurt in den Mixer geben, bis alles eine cremige Konsistenz hat. Nun heißt es nur noch nach belieben Abschmecken und fertig ist der Dip für alle Fleisch- und Gemüse Fans.

Guten Appettit!

Der erste Schritt zum perfekten Sommerurlaub

Mit unseren Tipps müssen Sie nicht auf braune, karge Erde sehen, während Sie darauf warten, dass Ihr Garten wächst und blüht. Nutzen Sie die Zeit und setzen Sie Akzente und Gestaltungselemente die sich jetzt schon ganz einfach integrieren lassen.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Gerne können Sie uns direkt kontaktieren oder Sie nutzen unser Kontaktformular.
Wir freuen uns auf Sie!