Logo

Haben Sie Fragen?
Benötigen Sie einen Katalog?

Hier Katalog bestellen und unverbindlich Kontakt aufnehmen!

Formular

Alle unter einem Dach - Das Mehrgenerationenhaus

Mehrere Generationen leben unter einem Dach und profitieren voneinander. Mehrgenerationenhäuser haben den Vorteil dass sie sich gemeinsam finanzieren lassen und auch eine ideale Altersvorsorge darstellen.

Förderung "Mehrgenerationenhaus" 2017 verfügbar

Das Bundes Familienministerium startet 2017 ein neues Bundesprogramm zur Förderung von Mehrgenerationenhäusern.

„Die Mehrgenerationenhäuser leisten erfolgreiche und wertvolle Arbeit in den Kommunen und haben sich in den Gemeinden, Städten und Landkreisen zu unverzichtbaren Bestandteilen im sozialen Füreinander der Bewohnerinnen und Bewohner entwickelt. Mehrgenerationenhäuser fördern das generationenübergreifende Miteinander und Engagement: Jung und Alt können sich hier begegnen, voneinander lernen, aktiv sein und sich für die Gemeinschaft vor Ort stark machen“

Bewerbungen für eine Teilnahme am Bundesprogramm sind aber auch für neue Häuser möglich und erwünscht. Anträge können wie bisher kommunale und freie Träger stellen.

Hier finden Sie die direkten Links zum Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

Programmbeschreibung

Fragen und Antworten zum Programm

Selbstverständlich stehen wir von Drevohaus Ihnen auch als kompetetnter Berater zur Seite und helfen Ihnen bereits im Vorfeld die richtigen Weichen zu stellen. So nutzen Sie die Möglichen Förderungen uns steuerlichen Vorteile in vollem Umfang.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Fertighaus 170 B SD. Wohnen im Mehrgenerationenhaus. Genügend Platz für Kinder, Eltern und Großeltern. Ein idyllisches Wohnen ist garantiert.

  

Wohnen heißt leben, sich geborgen fühlen, im Einklang mit Eltern und Kindern zu sein, dabei individuelle Kreativität zu verwirklichen. Das gilt insbesondere für zwei oder mehr Generationen.

Unsere Erfahrung aus einer Vielzahl von erfolgreichen Hausprojekten, sowie die Kreativität unserer Architekten und Planer ist die beste Basis für die Verwirklichung Ihres Mehrgenerationenhauses. Wir betreuen, beraten und begleiten Sie vom ersten Kontakt bis zur schlüsselfertigen Übergabe Ihres Traumhauses.

Zwei Familien oder zwei Generationen können in der Hausidee 170 B unter einem Dach wohnen und somit zu einem erfüllten Familienleben beitragen. Individuelle und kreative Architektur stehen im Mittelpunkt dieses Mehrgenerationenhauses. Das Treppenhaus ist zentral angeordnet. Innen und Außen ist dieses Mehrgenerationenhaus ein Hausentwurf, der Maßstäbe setzt und auch gern schlüsselfertig geliefert werden kann. 

Sie haben die Wahl

Wir bauen individuelle Mehrgenerationenhäuser in hochqualitativer Holzfertighausbauweise aus Konstruktionsvollholz. Bei der Herstellung der DrevoHäuser legen wir großen Wert auf die verwendeten Baustoffe und Materialien, sodass nur beste Qualität verwertet wird.

Kräftig mit anpacken oder einfach nur gemütlich zurücklehnen – es ist Ihre Entscheidung! Alle DrevoHäuser können in 4 Ausbaustufen, die untereinander variabel sind, gebaut werden, das gilt auch für das Mehrgenerationenhaus Konzept.

Extra viel Platz zum Wohlfühlen für bis zu 3 Generationen oder eine gute Altersvorsorge, ganz nach Ihren Vorstellungen bieten Mehrgenerationenhäuser auf jedenfall das Plus an Platz für alle Bewohner, ob Familienangehörig oder nicht.

 

Heute schon an Morgen denken

Ein offenes und gradliniges Mehrfamilienhaus spricht Sie an? Ob eigene Familie oder mehrere Generationen, bei uns finden Sie garantiert das richtige für Ihren Lebensstil.

Ob es Ihre Kinder betrifft oder ob Sie fürs Alter vorsorgen möchten, wir sind uns sicher mit unseren Hausideen ist alles erfüllt und sie können mit viel Platz in die Zukunft starten.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Gerne können Sie uns direkt kontaktieren oder Sie nutzen unser Kontaktformular.
Wir freuen uns auf Sie!

In wenigen Schritten zur Planung Ihres Generationenhauses

1. Schritt: Wer will mitmachen?

Generationenhäuser eignen sich für das Zusammenleben mit den Großeltern, aber auch für eine familiäre Gemeinschaft. Wer ein neues Mehrgenerationen-Hausprojekt startet, muss sich zuerst auf die Suche nach Mitbewohnern begeben, mit denen sich ein Mehrgenerationenhaus realisieren lässt. Dazu hilft neben der eigenen Familie die Kontaktaufnahme zu kommunalen Ämtern, oder sozialen EInrichtungen. Hier bekommt man Informationen zu bereits bestehenden Projekten in der Region und wie man Menschen findet, die in das eigene Projekt einsteigen wollen.

2. Schritt: Zusammen Finanzieren

Hat sich eine Gruppe gefunden, gilt es die Frage nach der Finanzierung zu klären. Der Kauf wird bei einem Mehrgenerationenhaus auf mehrere Schultern verteilt. Das Eigenkapital ist größer, es gibt bessere Kreditkonditionen und auch beim Grundstückskauf wird gespart. 

3. Schritt: Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Mehrgenerationenhäuser sind moderne Bauprojekte, die immer stärker gefördert werden. Generationenübergreifendes Bauen kann durch EU-Mittel kofinanziert werden, viele Landesbanken oder Landestreuhandstellen bieten auf Landesebene spezielle Förderprogramme in Form von Zuschüssen oder Darlehen an. Insbesondere Förderungen der KfW bieten sich beim Bau oder Kauf eines Mehrgenerationenhauses an. Auch ist 2017 ein besonderes Förderprogramm des Bundes gestartet.

4. Schritt: Was ist beim Bau zu beachten?

Wichtig bei der Planung eines Mehrgenerationenhauses ist, dass alle Bewohner und ihre Anforderungen berücksichtigt werden. Deshalb gibt es innerhalb eines Hauses mindestens zwei oder auch mehrere separate Wohneinheiten, die durch offene Treffpunkte miteinander verbunden sind. Je nach Situation sind unterschiedliche Formen von gemeinschaftlichem Zusammenleben erwünscht. Eine Großfamilie mit Kindern, Eltern und Großeltern möchte vielleicht enger zusammenleben als Bewohner, die sich weniger gut kennen. Wir beraten Sie sehr gerne bei der Planung und Konzeption bereits im Vorfeld.